Einführung in die jugendspezifische Entwicklungspsychologie

Preis: 330,00 € inkl. 10% USt
(exkl. Nächtigung und Verpflegung)

Zeitraum: 14.12.2018 - 15.12.2018

Uhrzeit: 09.00 - 17.00

Anmeldeschluss: 23.11.2018

Arbeitseinheiten: 16,0

Veranstaltungsort: Hotel Klaus, Wolkersdorf

Zur Onlineanmeldung Zurück

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*)

Persönliche Daten
Arbeitgeber zahlt Kursgebühr
  1. Bitte geben Sie hier die Rechnungsanschrift an.

Anmeldung abschließen

Inhalt

Ein Seminar mit Dr.in Sabine Röckel.

Besonders Jugendliche sind auf der Suche nach ihrer eigenen Identität und entwickeln in dieser herausfordernden Lebensphase unter Umständen psychische Probleme, Symptome und oft auch selbst schädigendes Verhalten. Gleichzeitig sollten aber die Weichen für die Integration in die Arbeitswelt gestellt werden.

In diesem Seminar geht es um: 

  • Entwicklungspsychologisches Basiswissen: Was ist Entwicklung?
  • Wovon wird sie beeinflusst?
  • Welche Aufgaben sind im Kinder- und Jugendalter zu erledigen?
  • Was passiert, wenn das nicht ausreichend gut gelingt? Einflüsse (psycho-)sozialer Faktoren auf die psychische Gesundheit, Bindungstheorie
  • Welche Bedeutung hat Bindung für die psychische und soziale Entwicklung
  • Pubertät als besonders krisenanfälliger Abschnitt
  • Resilienz und Resilienzförderung
  • Besondere Herausforderungen: Neue Medien, kulturelle Veränderungen, globale Unsicherheiten
  • Anlaufstellen bei Krisenfällen – Wie kann ich hilfreich kooperieren?
  • Krisenintervention: Hilfreiche Haltungen und Techniken

Das Ziel dieses Seminars ist einerseits die Vermittlung von Fachwissen zu essentiellen Themen aus dem psychosozialen Sektor und andererseits die reflektierte Aneignung von hilfreichem Handwerkszeug.

Erwartete Lernergebnisse:

  • Die Themenstellungen aus verschiedenen Perspektiven betrachten
  • Eine ressourcenorientierte und systemisch untermauerte Haltung in den Beziehungen einnehmen
  • Hintergründe und Zusammenhänge deutlicher wahrnehmen und darüber z.B. in interdisziplinären Teams professioneller kommunizieren
  • Die Grenzen der eigenen Kompetenz und Zuständigkeit klarer erkennen und entsprechendes Schnittstellenmanagement betreiben

Zielgruppe

Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten.